Benefit

Corporate Wellbeing & Health Blog

9 merkwürdige aber gewöhnliche Fragen zu Massagen

Eine Massage zu bekommen ist wirklich etwas Schönes. Es tauchen jedoch immer wieder merkwürde aber dennoch gewöhnliche Fragen über Massagetherapie auf, die Sie gern beantwortet bekommen würden.

In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was sie über Massagen wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten.

  1. 1. Alkohol vor der Massage
  2. 2. Massagen und einschlafen
  3. 3. Massagen gegen Tinnitus
  4. 4. Schwangerschaftsmassagen
  5. 5. Schröpfen: Bringt das was?
  6. 6. Verstopft Massageöl die Poren?
  7. 7. Gewichtsabnahme
  8. 8. Wie ist es ein männlicher Masseur zu sein?
  9. 9. Massagen steuerlich absetzbar? 

Darf ich vor einer Massage Alkohol trinken

Die erste gewöhnliche Frage ist, ob man vor einer Massage Alkohol trinken darf. Massagen haben bekanntlich eine entspannende Wirkung. Ebenfalls hat Alkohol eine entspannende Wirkung für viele Menschen. Dennoch passen Alkohol und Massagen aus verschiedenen Gründen oft nicht zusammen. Am besten sollte man sich zuerst massieren lassen, bevor man ein Bier oder Glas Wein trinkt.

Ist es unhöflich, während einer Massage einzuschlafen?

Eine weitere gewöhnliche Frage beschäftigt sich mit dem Einschlafen während der Massage. Im Allgemeinen wird es nicht als höflich angesehen, einzuschlafen, wenn man in Gesellschaft ist. Wenn Sie jedoch eine Massage bekommen, ist das Einschlafen ein Kompliment an Ihren Massagetherapeuten. Dösen Sie deshalb ruhig ein und lesen sie hier alles über die beste Einschlafmusik.

Können Massagen Tinnitus behandeln?

Menschen mit Tinnitus leiden an dauerhaften Geräuschen, die aus verschiedensten Gründen im Innenohr entstehen und nur für den Betroffenen zu hören sind. In der Regel treten diese in Form von Klingeln, Rauschen oder Summen auf. Massagen können eine der Ursachen für Tinnitus behandeln, indem sie Verspannungen und Steifheit in der Nacken- und Kiefermuskulatur lösen.

Sind Massagen während der Schwangerschaft gesund?

Ob Massagen während der Schwangerschaft gesund sind, ist auch eine gewöhnliche Frage. Diese Art der Massage bietet eine gute Möglichkeit, Schmerzen zu lindern, die von der Schwangerschaft verursacht werden. Dennoch sollten Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Massagetherapeut zertifiziert und erfahren mit der Schwangerschaftsmassage ist. Verwenden Sie keine Massageliege mit einem Loch für den Bauch und vergessen Sie nicht, Ihren Arzt vorab über ihr Vorhaben zu informieren und dessen Meinung einzuholen.

Schröpfen: Bringt das etwas?

Bei dem Thema Schröpfen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Schröpfen ist eine uralte Technik zur Linderung von Muskelschmerzen. Ziel dabei ist es das „festsitzende Blut“ zu entfernen. Dementsprechend kann dies die wohltuende und entspannende Wirkung einer Massage unterstützen.

Akne: Verstopfen Massageöle die Poren?

Einige Massageöle können tatsächlich die Poren verstopfen. Doch andere sind nicht komedogen, was bedeutet, dass man sie sogar mit Pickeln verwenden kann.

Können Massagen bei der Gewichtsabnahme helfen?

Die nächste gewöhnliche Frage betrift die Gewichtsabnahme. Eine Massage bietet keineswegs ein Ersatz für gesunde Ernährung und Bewegung. Doch sie senken den Spiegel des Stresshormons Cortisol. Auf diese Art und Weise können Sie tatsächlich bei der Gewichtsabnahme helfen.

Wie ist es, ein männlicher Massagetherapeut zu sein?

In manchen Ländern sind fast 90% der Massagetherapeuten Frauen. Aber es gibt viele Gründe, warum Männer die Branche wählen – und warum Sie bei Ihrer nächsten Wellnow Massage evtl. einen männlichen Massage-Therapeuten buchen möchten.

Sind Massagen steuerlich absetzbar?

Die letzte der gewöhnlichen Fragen bezieht sich auf die steuerliche Absetzung von Massagen. Viele stellen sich die Fragen, ob Firmenmassagen im unternehmerischen Kontext steuerlich absetzbars sind. In manchen Fällen, besteht innerhalb einer Firma die Möglichkeit, Massagen im Rahmen der sog. betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) steuerlich abzusetzen.