Benefit

Corporate Wellbeing & Health Blog

Geben Sie dem Herbstblues keine Chance

Der Sommer ist fast vorüber und der Herbst steht vor der Tür. Am 23.09.2018 beginnt laut Kalender die dritte Jahreszeit, die bei vielen mit kalten verregneten Tagen auf der Couch assoziiert wird. Magische Glücksmomente bleiben in dieser Jahreszeit gefühlt oft aus. Einer der wesentlichen Gründe, die für diese Gefühlslage verantwortlich ist, sind die fehlenden Sonnenstrahlen. Diese sorgen mit ihrem UV-Licht dafür, dass der Körper beispielsweise Endorphine und Glückshormone ausschüttet.

Leider ist die Wetterlage nicht beeinflussbar, jedoch gibt es eine ganze Menge anderer Stellschrauben, die präventiv oder akut gegen den sogenannten Herbstblues wirken. Wir wollen Ihnen zeigen, dass der Herbst keinesfalls deprimierend und energielos sein muss und haben Ihnen deshalb drei leicht umsetzbare Tipps zusammengeschrieben. Diese helfen Ihnen aus dem Herbstblues auszubrechen bzw. erst gar nicht hineinzugeraten.

 

  1. Gemeinsam gegen den Herbstblues
  2. Heiß-kalte Wechseldusche
  3. Dekoration und Accessoires

Gemeinsam gegen den Herbstblues

Ein gutes Mittel, um der Melancholie des Herbstblues zu entfliehen ist das gemeinsame Verbringen von Zeit mit Freunden und dem Partner. Sitzen Sie nicht zu Hause und blasen Trübsal, sondern motivieren Sie sich auch an grauen Tagen. Gehen Sie nach der Arbeit noch raus und treffen Sie Menschen aus Ihrem sozialen Umfeld. Dabei ist irrelevant, ob Sie mit der Familie spazieren gehen, mit einer Freundin Kaffee trinken gehen oder sich mit ihrem besten Kumpel auf ein Feierabendbier treffen. Wichtig ist dabei die Gemeinsamkeit, die uns auf andere Gedanken kommen lässt. Sie führt dazu, dass sie die Tristheit des Herbstes vergessen wird und Sie aus dem Herbstblues entfliehen können. Denn dem Herbstblues gemeinsam zu entfliehen ist wesentlich einfacher als alleine!

Heiß-Kalte Wechselduschen

Gerade am Morgen wird dieser Tipp für viele eine echte Tortur darstellen. Doch die Wechselduschen aus heißem und kaltem Wasser machen Sie unmittelbar wach. So starten sie direkt vital und voll konzentriert in den Tag. Zudem wirken sie langfristig positiv auf Ihr Herz-Kreislauf-System, Ihre Blutzirkulation und Ihr Abwehrsystem. Sie sind demnach eine einfache präventive Maßnahme gegen beispielsweise lästige Herbst-Erkältungen. Außerdem führt die Dehnung und Kontraktion der Muskeln durch die raschen Temperaturwechsel zu einer natürlichen Entgiftung, da oxidative Schadstoffe diese Art aus dem Muskel befördert und folglich aus dem Körper ausgeschieden werden.

Dekoration und Accessoires

Farben wirken ganzheitlich auf unsere Wahrnehmung und unseren Körper. Sowohl auf psychischer als auch auf physischer Ebene können sie von Ihnen gezielt eingesetzt werden, um ganzheitlich auf Ihre Gesundheit positiv einzuwirken. In Ihren eigenen vier Wänden sollten Sie deshalb gerade in Jahreszeiten mit vielen grauen Regentagen durch dekorative Akzente und einer farbliche Vielfalt Ihren Alltag beleben. Helle, knallige Farben, wie rot, orange oder auch gelb wirken erwärmend auf Ihren Geist und stimulieren dadurch Ihre Gemütslage. Beispielsweise knallige Kissenbezüge, farbige Kerzen, bunte Blumen oder auch abwechslungsreiche Bilder und Poster können während der Herbst- und Wintermonate in knalligen Farben in Ihre Dekoration eingebracht werden.

Neben diesen drei Gesundheitstipps gibt es natürlich viele weitere Möglichkeiten, um dem Herbstblues zu entkommen. Eine Sache, die immer hilft ist eine ausgiebige und nachhaltige Massage. Bei dieser können Sie komplett abschalten und loslassen. Bei Wellnow können Sie noch heute eine professionelle Massage in heimischer Atmosphäre genießen.