Benefit

Corporate Wellbeing & Health Blog

Hochzeitsplanung: Mit Massagen entspannt heiraten

  1. 1. Massagen fördern die Entspannung
  2. 2. Hochzeitsplanung: Massagen verringern Ängste
  3. 3. Hochzeitsplanung: Massagen steigern das Glück
  4. 4. Massagen verbessern Ihr Gedächtnis
  5. 5. Massagen fördern den Schlaf 
  6. 6. Mit Massagen bleibt man gesund

Glückwunsch – Sie sind verlobt! Ganz gleich, ob Sie sich in einer frühen Planungsphase oder mitten im Prozess befinden, dies ist zweifellos eine aufregende Zeit für Sie und Ihren Partner. Diese Phase des Lebens ist gleichzeitig auch eine Zeit, die mit großem Druck und Stress verbunden ist.

Zum Glück, können Massagen hier helfen. Vom Abbau von Stress, Anspannung und Angst, bis hin zur Steigerung Ihres Gedächtnisses und Ihres Glücksniveaus. Es gibt viele Ansätze, für Sie und Ihren zukünftigen Ehepartner, der Hektik der Hochzeitsplanung zu entkommen.

In diesem Beitrag erfahren Sie die Gründe weshalb sich Massagen, während dieser stressigen Phase, wirklich lohnen.

Massagen fördern die Entspannung

Es lässt sich nur schwer entspannen, wenn man das umfassende Projekt, die Hochzeitsplanung, ins Visier nimmt. Zum Glück, kann eine Massage in mehr als einer Hinsicht helfen.

Neben der Tatsache, dass Sie sich, innerhalb einer 60-,90- oder 120-minütigen Zeitspanne, nur entspannen und verwöhnen lassen müssen, bekommen Sie außerdem die gesundheitlichen Vorteile einer Massage zu genießen. Im Rahmen einer Studie wurde festgestellt, dass die Massagetherapie die Fähigkeit besitzt, den Spiegel des Stresshormons Cortisol zu senken.

Hochzeitsplanung: Massagen verringern Ängste

Ängstlich vor der Hochzeit zu sein, ist völlig normal. Für viele stellt das Heiraten eine der größten Entscheidungen dar, die man im Leben treffen kann.

Denn neben den vielen angenehmen Aspekten der Hochzeitsplanung gibt es auch eine Reihe von stressfördernden Aufgaben, die erledigt werden müssen. Diese reichen von der Beantragung eines Termins beim Standesamt, über die Suche eines Pfarrers oder Beamtens für die Zeremonie bis hin zum Antrag für eventuelle Namensänderungen. Wenn Sie sich mit den Hochzeitvorbereitungen überfordert fühlen, brauchen Sie keine Angst zu haben. Denn Massagen helfen, die aufgestaute Angst zu lindern und geben Ihnen Zeit, sich erneut daran zu erinnern, wie sehr Sie Ihren zukünftigen Ehepartner schätzen.

Hochzeitsplanung: Massagen steigern das Glück

Die oben erwähnte Studie ergab, dass regelmäßige Massagen sowohl mit weniger Stress, als auch mit einer Zunahme von Glückshormonen – insbesondere Serotonin und Dopamin – verbunden sind. Bei all dem Planungschaos – Hochzeitseinladungen, Sitzpläne, Gästeliste und Kommentaren/Kritiken von beiden Seiten der Familie – kann dieser positive Schub durchaus hilfreich sein.

Nicht vergessen: Sie können Massagen bei Wellnow für zu Hause, im Hotelzimmer oder im Büro buchen. Ein paar zusätzliche Wohlfühlhormone können helfen, die gute Laune wieder anzukurbeln.

Massagen verbessern Ihr Gedächtnis

Es ist leicht, durch den Alltagsstress, eine oder mehrere Aufgaben zu vergessen. Zum Glück können Massagen Ihr Gedächtnis verbessern.  Eine Studie, von The Journal of Neuroscience ist sogar zu dem Schluss gekommen, dass Körpermassagen mit beschleunigter Gehirnentwicklung assoziiert werden.

Mit anderen Worten: Man muss sich nur eine Stunde (oder sogar weniger!) für sich selbst nehmen, damit die Synapsen schneller feuern. So bereiten Sie sich bestens für die Hochzeitsplanung vor.

Massagen fördern den Schlaf

Fällt es Ihnen schwer, sich von Ihren Gedanken über die wichtigsten Aufgaben zu verabschieden, wenn Sie ins Bett gehen? Sie sind nicht allein – die meisten Bräute und Bräutigame erleben einen überwältigenden Druck wenn sie versuchen, ihre Arbeit und ihr soziales Leben mit der Hochzeitsplanung unter einen Hut zu bekommen.

Falls es Ihnen auffällt, dass Sie pro Nacht weniger als 7 oder 8 Stunden schlafen, dann können Massagen auch hier etwas Unterstützung bieten. Eine Reihe von Studien haben gezeigt, dass Massagen dabei helfen besser einzuschlafen.

Mit Massagen bleibt man gesund

Es gibt kaum etwas was einen mehr frustriert, als krank zu sein. Umso schlimmer ist es, wenn man, in der Woche vor der Hochzeit, krank wird. Sich gut zu ernähren bietet eine Maßnahme, in den Wochen vor dem großen Tag, fit zu bleiben. Bspw. kann man den Teller voll mit Essen packen, das gegen Erkältungen oder die Grippe wirkt (Brokkoli, Joghurt, Spinat, Pilze, Ingwer – um nur einige Beispiele zu nennen).

Ein weitere gut belegte Maßnahme, zur Stärkung der Gesundheit, ist die Massagetherapie.

Studien zufolge, können regelmäßige Massagen, insbesondere schwedische Massagen, dem Immunsystem des Körpers direkt zugute kommen.

Es ist wichtig, dass Sie sowohl den großen Tag, als auch den Prozess der Organisation genießen. Also, passen Sie auf sich auf und sorgen Sie dafür, dass Sie sich genug Pausen gönnen. Letztendlich geht es bei einer Hochzeit um Ihren Partner, ihre Familie und Sie.