Benefit

Corporate Wellbeing & Health Blog

Kreuzschmerzen: Behandlungsoptionen

Wenn Sie unter Kreuzschmerzen leiden, sind Sie nicht allein. 80 Prozent der Erwachsenen leiden unter Rückenschmerzen. Damit ist diese Beschwerde, weltweit, die häufigste Ursache für eine Behinderung. Wie die meisten Berufstätigen in Deutschland, verbringen Sie wahrscheinlich viel Zeit im Sitzen, sei es am Schreibtisch, im Bus oder im Auto. Und all diese Stunden, in sitzender Position, üben vielen Druck auf den unteren Teil der Wirbelsäule aus.

  1. 1. Kreuzschmerzen: Ursache
  2. 2. Natürliche Behandlungsoptionen für Rückenschmerzen
  3. 3. Die beste Massage zur Linderung von Kreuzschmerzen

Dieser nagende Schmerz, kann sich in eine tägliche Qual verwandeln. Wenn Ihre Dehnung- oder Sportroutine es nicht mehr schafft den Schmerzen zu lindern, empfiehlt es sich, nach einer besseren Antwort, zur Linderung Ihrer Kreuzschmerzen, zu suchen.

Kreuzschmerzen: Ursache

Der Grund für Ihre Schmerzen, im unteren Rückenbereich, kann vorübergehend sein. Es kann sein, dass der Auslöser Ihrer Kreuzschmerzen von Tätigkeiten stammen, die Sie nicht tagtäglich machen. Z.B. mehr Zeit im Garten verbringen, zwecks der Vorbereitung für die Gartensaison. Abgesehen von Verletzungen, gibt es eine Reihe von Risikofaktoren, die zu Beschwerden führen können.  Zu den Risikofaktoren gehören:

  1. Schwangerschaft
  2. Gewichtszunahme
  3. Im Alter zwischen 30 und 50 zu sein
  4. Berufe, die schweres Heben oder Schieben erfordern
  5. Bereits bestehende psychische Probleme, wie Angst und Depression
  6. schlechte Haltung, sowie minimale Rückenunterstützung
  7. Ständiges Sitzen (Büroarbeit)

Meisten sind Kreuzschmerzen akut und halten einige Tage, bis einige Wochen an. Wenn Sie länger an Symptomen leiden, haben Sie möglicherweise chronische Rückenschmerzen. In beiden Fällen, können die Unannehmlichkeiten und Beschwerden sogar lähmend wirken.

Also wie geht man am besten mit solchen Schmerzen um?

Operationen stellen eine gängige, aber dafür etwas extreme Lösung, für die Behandlung von Kreuzschmerzen dar.  Doch selbst wenn der Arzt sich für einen Eingriff entscheidet, heißt es noch lange nicht, dass die Operation erfolgreich ist.

Eine Studie ergab, dass Operationen bei Rückenschmerzen, nur in 26% der Fälle erfolgreich waren. Patienten mit Rückenschmerzen werden manchmal auch starke Schmerzmittel wie Opioide verschrieben. Und obwohl Opioide Schmerzen lindern können, birgt ihre Einnahme andere Risiken, wie z.B. Sucht.

Natürliche Behandlungsoptionen für Rückenschmerzen

Es gibt viele Möglichkeiten zur Behandlung von Rückenschmerzen, die keine große Eingriffe erfordern.

Ein Vorteil dieser Methoden ist, dass sie im Vergleich zu einer Operation oder Medikamenten, ein kleineres Gesundheitsrisiko darstellen. Bewegung, Massagen, Yoga und Physiotherapie sind bewährte Maßnahme zur Behandlung chronischer Rückenschmerzen.

Auch Meditation kann sehr effektiv sein. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass achtsamkeitsbasierte Belastungsreduktion und kognitive Verhaltenstherapie, die Beweglichkeit der Patienten stärker fördern und die Schmerzen reduzieren, im Gegensatz zur herkömmlichen medizinische Versorgung bei Rückenschmerzen.

Die beste Massage zur Linderung von Kreuzschmerzen

Während die Gründe für Kreuzschmerzen komplex sind, haben Studien gezeigt, dass Massagen eine effektive Behandlungsoptionen darstellen können.

Generell ist ein längerfristiger Pflegeansatz die beste Methode zur Behandlung von Kreuzschmerzen mit Massagen. Dies ist vor allem der Fall, wenn es darum geht, chronische Schmerzen zu lindern.

Laut Untersuchungen, können Massagen, von qualifizierten Massagetherapeuten, zu einer erheblichen Verbesserung der Symptomen führen. Eine Studie hat sogar gezeigt, dass nach 10 wöchentlichen Massagen 75% der Patienten eine Linderung ihrer Schmerzen verspüren.

Wer regelmäßig Massagen, für 10 Wochen oder mehr bekommt, kann eine Besserung der Kreuzschmerzen erwarten. Dies hat zufolge, dass man aktiver wird, weniger Medikamente benötigt und sich schneller erholen kann.

Die schwedische Massage bietet nachweislich, bis zu 6 Monate, Linderung bei Rückenschmerzen. Sportmassagen oder Deep Tissue Massagen, können ebenfalls hilfreich sein, wenn die Schmerzen im unteren Rückenbereich auf eine Verletzung zurückzuführen sind. Ein qualifizierter Masseur wird in der Lage sein, die Kombination von Techniken, die Ihnen die schnellsten Ergebnisse bringen, auszuwählen.